Jahresspendenprojekt 2017

“Urlaub möglich machen”

Einmal verreisen, einen Ausflug machen oder ein paar Tage wegfahren, wir alle brauchen ab und zu einen “Tapetenwechsel”.
Für die Menschen, die in Kleinwachau leben, ist das nicht so einfach. Einige können durch eine Körperbehinderung schlecht laufen oder sind auf den Rollstuhl angewiesen. Viele benötigen durch die mit der Epilepsie verbundene Anfallsgefährdung ständige Begleitung. Einen Ausflug zu planen oder eine geeignete Erholungsreise zu finden kann dadurch mit sehr viel  -  auch finanziellem  -  Aufwand verbunden sein.

Einige Bewohnerinnen und Bewohner haben wenig eigenes Geld. Sie können sich auch einen preisgünstigen Urlaub nicht leisten. Vor allem Senioren müssen mit einem geringen Taschengeld auskommen. Zum Sparen bleibt da nichts übrig. Oft gibt es keine Angehörigen, die sie finanziell unterstützen könnten.

Mit unserem Spendenprojekt möchten wir für Menschen mit Behinderungen  “Urlaub möglich machen”.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit Ihrer Spende!


Spendenkonto:

Zahlungsempfänger Förderverein Epilepsiezentrum Kleinwachau e.V.
IBAN DE25 3506 0190 1615 9600 94
BIC GENODED1DKD
Verwendungszweck Urlaub möglich machen

Falls Sie es wünschen, geben Sie bitte im Verwendungszweck auch Ihre Anschrift mit an. So können wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen und Sie darüber informieren, was Ihre Spende bewirkt hat. Sollte der Platz auf dem Überweisungsträger nicht ausreichen, senden Sie bitte eine separate E-Mail an uns.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen!


Entspannung im Grünen
Frau im Rollstuhl auf einer Brücke am Wasser

Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo