Spendenrückblick

Viele Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen unterstützen unsere Arbeit. Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Seite "Spendenmitteilungen".

Gemeinschaftsgarten am Talhaus

(Jahresspendenprojekt 2015/16)

Unweit der Seniorenbegegnungsstätte im Talhaus entstand ein barrierefreier Gemeinschaftsgarten. Er ist ein Treffpunkt für die verschiedenen Generationen von Menschen, die in Kleinwachau Betreuung und Förderung erfahren. An diesem Ort kann jeder Natur genießen und mit gestalten, unabhängig von Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen. Durch die besondere Gestaltung können Rollstuhlfahrer, Menschen mit schweren mehrfachen Behinderungen oder ältere Menschen mit Demenz Orientierung und Geborgenheit finden und der Natur ganz nahe kommen.

Sanierung Therapiebad

(Jahresspendenprojekt 2014)

Deutliche Verschleißspuren machten eine Sanierung des Therapiebades der Förderschule dringend notwendig. Dafür wurde die Kunststoffhartschale gegen ein langlebiges Edelstahlbecken ausgetauscht. Die Schüler der Kleinwachauer Förderschule, aber auch Bewohner und Patienten freuen sich auf den neuen Badespaß.

Ein barrierefreier Garten am Berghaus

(Jahresspendenprojekt 2010/2011)

Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, den Garten für gehbehinderte Menschen besser erreichbar und nutzbar machen. Mit einer barrierefreien Gartengestaltung und einem rollstuhlgerechten Zugang wurde für sie die Möglichkeit geschaffen, Natur zu erleben, sich selbständig zu bewegen und zu erholen. Dank zahlreicher eingegangener Spenden konnten die Arbeiten zur barrierefreien Umgestaltung abgeschlossen werden.

Unterstützung für Kleinwachauer Sportler

(Jahrsspendenprojekt 2009)

In Kleinwachau teilen Bewohner, Werkstattbeschäftigte und Förderschüler diese Begeisterung und trainieren regelmäßig. Bei regionalen und nationalen Wettkämpfen konnten schon viele Erfolge in verschiedenen Sport-Disziplinen gefeiert werden. Eine Teilnahme an solchen Wettkämpfen wäre ohne die Unterstützung durch Spender und Sponsoren nicht möglich. Durch Spenden konnten Fahrtkosten, Unterbringung, Trainingskleidung und Sportgeräte finanziert werden.

Ein Spielplatz für die Kleinwachauer Kinderstation

(Jahresspendenprojekt 2008)

Um den jüngsten Patienten unseres Fachkrankenhauses Bewegung, Entspannung und spielerische Erfahrungen an der frischen Luft zu ermöglichen, wurde das Gelände an der Kinderstation als Spielplatz erweitert und mit Spielgeräten neu gestaltet.


Ein Fitnessraum für Kleinwachau

Pünktlich zum Tag der offenen Tür am 27. März 2009 in der Förderschule wurde ein erster Einblick in den nagelneuen „Fitnessraum für Kleinwachau" gewährt. Auf wenigen Quadratmetern konnten wir dank großzügiger Spenden eine Bewegungsoase schaffen. Ein langersehnter Traum des Schülerrates unserer Schule geht damit in Erfüllung.

Im 120-jährigen Jubiläumsjahr von Kleinwachau geht es auch in der Förderschule "FIT in die Zukunft".

Foto: Schüler am Boxsaxk

Ein Lehmbackofen für die Förderschule

Dank vieler Spenden konnten wir im Oktober 2007 mit den Vorbereitungen zum Bau beginnen. Die Schüler der Werkstufe leisteten die Vorarbeiten für das Fundament.
Nach der Winterruhe nahm der Backofen schnell Gestalt an. Er entstand unter der Anleitung eines Dresdner Ofenbauers zusammen mit 12- bis 18-jährigen Schülern. Dabei erwarben die Jugendlichen verschiedene handwerkliche Fähigkeiten.

Zum Sommerfest 2008 wurde wurde der Backofen offiziell in Betrieb genommen und war gleich ein Besuchermagnet!


Geführtes Reiten: ein wichtiges therapeutisches Angebot

(Jahresspendenprojekt 2007)

Das geführte Reiten unter professioneller Anleitung ermöglicht es behinderten Menschen, z.B. den natürlichen Bewegungsablauf des Gehens zu erleben. Gleichzeitig wirkt der direkte körperliche Kontakt zum Pferd positiv auf das psychische Befinden und das Sozialverhalten. Geführtes Reiten baut Ängste und Aggressionen ab, steigert die Körperwahrnehmung und verbessert den Gleichgewichtssinn.
Um diese Therapie auch in Zukunft für viele Betroffene finanzieren zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen.


Hilfe für Kinder mit Epilepsie

Eine Cossebauder Apotheke sammelt seit einigen Jahren regelmäßig Spenden für die Kinderstation des Kleinwachauer Fachkrankenhauses. Die Inhaberin, Apothekerin Frau Wagner, kommt jedes Jahr nach Kleinwachau und bringt Geschenke und Spenden für die kleinen Patienten der Kinderstation mit.
Herzlichen Dank an Frau Wagner und die Kunden der Elbtal-Apotheke Cossebaude, die diese Aktion unterstützen!

Foto: Neue Bausteine!

Ein Dreirad-Tandem für die Fahrradgruppe

Das Training in der Kleinwachauer Fahrradgruppe macht Freude und stärkt die Mobilität. Zum Lernen ist für behinderte Menschen ein sogenanntes "Dreirad-Tandem" sehr nützlich: Es kippt nicht und ist trotzdem wendig, der Lernende sitzt vorn und kann seinen Fähigkeiten entsprechend mit treten und lenken.
Zahlreiche Spenden haben geholfen, ein solches Spezialfahrrad anzuschaffen! Ein herzliches Dankeschön auch an die Stiftung "Lichtblick" für die besondere Unterstützung dieses Projektes.


Sinnesraum in der Förderschule

Der Sinnesraum soll behinderten Kindern, hauptsächlich den schwerst-mehrfachbehinderten, Möglichkeiten zur Beruhigung und Entspannung während des langen Schultages bieten. Ein "Musikbett" transportiert beruhigende Klänge. Kahle Betonwände und die Decke sind mit Stoffbahnen verkleidet.
Dank zahlreicher Spenden ist Projekt nun abgeschlossen. Ein großes Danschön auch an die Firma SICK Engineering GmbH aus Ottendorf-Okrilla, die dafür insgesamt 4500 Euro für spendete!


Sanierung und Umbau des Waldhauses

Vor 110 Jahren wurde das Waldhaus errichtet.
In den letzten beiden Jahren erfolgten dringend nötige Umbau-, Anbau- und Sanierungsarbeiten. Zahlreiche Spenden halfen, den notwendigen finanziellen Eigenanteil aufzubringen. Im November 2006 konnten 24 Bewohnerinnen und Bewohner einziehen.


Snoezelen-Raum

Zur Verbesserung der Therapiemöglichkeiten für schwerst-mehrfachbehinderte Menschen konnten wir 2006 dank vieler Spenden einen Sinnesraum in der Förder- und Betreuungsstätte einrichten.
Wir danken u.a. der Stiftung "Lichtblick", dem Lions-Club Königsbrück und der Firma Aluguss Schwotzer.



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo