Unterstützung für Kleinwachauer Sportler

Die Begeisterung für Sport vereint in unserer Gesellschaft Menschen mit und ohne Behinderung.

In Kleinwachau teilen Bewohner, Werkstattbeschäftigte und Förderschüler diese Begeisterung und trainieren regelmäßig. Bei regionalen und nationalen Wettkämpfen konnten schon viele Erfolge in verschiedenen Sport-Disziplinen gefeiert werden, besonders beim Schwimmen, Fußball, Radsport und Triathlon. 
Der Kleinwachauer Radrennfahrer Holm Hoffmann gewann bei den Special Olympic World Games 2007 in Shanghai drei olympische Goldmedaillen!

Special Olympics ist die international anerkannte Sportbewegung für  Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

Eine Teilnahme an solchen Wettkämpfen wäre ohne die Unterstützung durch Spender und Sponsoren nicht möglich. Ihre Spenden finanzieren Reisen, Unterbringung, Trainingskleidung und Sportgeräte.  

Auch der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich organisierte 2009 anlässlich seines 50. Geburtstages eine Spendenaktion, die für unsere Sportler bestimmt war und in deren Verlauf bisher fast 9000 Euro gespendet wurden!

Allen Spendern und Sponsoren herzlichen Dank!
Die Special-Olympics-Athleten, die mutig ihr Bestes geben und ihren anerkannten Platz in der Gesellschaft suchen, brauchen weiterhin Ihre Unterstützung!


Spendenkonto:

Zahlungsempfänger Förderverein Epilepsiezentrum Kleinwachau e.V.
IBAN DE25 3506 0190 1615 9600 94
BIC GENODED1DKD
Verwendungszweck Sport

Falls Sie es wünschen, geben Sie bitte im Verwendungszweck auch Ihre Anschrift mit an. So können wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen und Sie darüber informieren, was Ihre Spende bewirkt hat. Sollte der Platz auf dem Überweisungsträger nicht ausreichen, senden Sie bitte eine separate E-Mail an uns.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen vielmals!



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo