Adresse

Kleinwachau
Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH
Wachauer Straße 30
01454 Radeberg (Sachsen)

Aktuelle Meldungen

Unterstützen Sie den Internationalen Epilepsietag.

Poster mit zwei Gesichtern und der Aufschrift "This is me"

Offizielles Poster

Bild von Chefarzt Dr. Thomas Mayer, ein Mann mit Brille, braune Haare, dunkles Sacko

Chefarzt des Sächsischen Epilepsiezentrums Dr. Thomas Mayer

"This is me" - "Das bin ich" lautet das Motto des Internationalen Epilepsietages. Am 12. Februar 2018 rufen das International Bureau for Epilepsy (IBE) und die International League for Epilepsy (ILAE) Menschen in mehr als 120 Ländern auf, über Epilepsie zu reden, zu informieren, ihre Geschichten vor allem in sozialen Medien zu teilen und damit selbst aus dem Schatten der Krankheit hervorzutreten. Das weltweite Ziel dieses Tages: Abbau von Vorurteilen gegenüber der Krankheit Epilepsie und der betroffenen Patienten.

Schließlich ist die Diagnose Epilepsie oft mit Einschränkungen für Patienten verbunden. Das kann den Job betreffen, die Fahrtauglichkeit und natürlich den Umgang mit auftretenden Krampfanfällen. Umso mehr ist es wichtig, die Krankheit aus ihrem Schattendasein herauszuholen, die Öffentlichkeit zu informieren, wie der Chefarzt des Sächsischen Epilepsiezentrums Dr. Thomas Mayer betont: „Epilepsie ist sehr gut behandelbar und eine Erkrankung, vor der sich niemand schämen muss."

Unterstützen auch Sie den Internationalen Epilepsietag online:

Meldung vom: 12.02.2018


Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo