Aktuelle Meldungen

Nussknacker

Ein Mann sitzt in der Mitte eines Raumes, dahinter 50 Musiker mit Instrumenten

MDR-Sprecher Axel Thielmann erzählte die Geschichte des Nussknackers.

Ein Mann bläst in seine Tuba während er auf die Notenblätter schaut

Bis an den Rand gefüllt: unser Kirchsaal mit den 50 Musikern.

Ein Mann mit dunkler Hautfarbe dirigiert den Chor.

Der Dirigend Leslie Suganandarajah.

Zwei Kinder schauen auf die Musiker.

Unsere Schüler lauschten dem Programm und durften sogar selbst mitmachen.

Mit Nussknackern und jeder Menge Instrumenten im Gepäck ging das MDR Sinfonieorchester auf seine Schultour. „Der Nussknacker", die berühmte Ballettmusik von Peter Tschaikowski, kam mit CLARA, dem Jugend-Musik-Netzwerk des MDR, an die Förderschule des Epilepsiezentrums Kleinwachau. In den zwei vorweihnachtlichen Schülerkonzerten stand am 5. Dezember zauberhafte Weihnachtsmusik auf dem Programm. Leslie Suganandarajah, der designierte Kapellmeister am Landestheater Salzburg, stand am Pult des MDR-Sinfonieorchesters und saß zugleich als Pianist an der Celesta. Außerdem war der MDR-Sprecher Axel Thielmann dabei, der die abenteuerliche Geschichte von Marie und ihrem Nussknacker erzählte, der nachts in Maries Haus zum Leben erwachte und gegen den fiesen Mäusekönig kämpfte. Die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer wurden mitgenommen auf eine Reise in die Welt zuckersüßer Träume. Unüberhörbar waren in der Musik Angriff, Kampf und Sieg des Nussknackers in der Schlacht gegen den Mäusekönig. Alles nur ein Traum von Marie. Ein Traum, der für die Förderschüler Kleinwachaus aber Wirklichkeit wurde.

Meldung vom: 05.12.2018



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo