Aktuelle Meldungen

Kleinwachau im Fernsehen

Schwarz-roter Text "mdr exakt Die Story" auf weißem Grund: Logo des gleichnamigen MDR-Magazins

Das MDR-Magazin „Exakt – Die Story“ berichtete über die Verwendung von medizinischem Cannabis als Therapie. Quelle: MDR

Kamerateam beim Interview mit einem Mann

Das Drehteam des MDR interviewte Dr. Thomas Mayer, den Chefarzt des Epilepsiezentrums Kleinwachau.

Cannabis auf Kassenrezept - seit März 2017 ist das möglich, da der Bundestag das Betäubungsmittelrecht geändert hat. Wenn therapeutische Alternativen ausgeschöpft sind, darf Medizinalhanf in Ausnahmefällen Schwerkranken verschrieben werden.

Jens Kern ist körperlich und geistig beeinträchtigt. Der 33-Jährige leidet außerdem an Epilepsie. Seine Eltern würden alles versuchen, um ihrem Sohn Erleichterung zu verschaffen. Seit einiger Zeit erhält er medizinische Cannabinoide in Tropfenform. Seitdem hat er weniger Anfälle und auch sein Hautausschlag ist besser geworden, berichten die Eltern.

„Medizinisches Cannabis ist ein großes Thema in unserem Fach", sagt der behandelnde Chefarzt Dr. Thomas Mayer vom Epilepsiezentrum Kleinwachau. Er ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und gleichzeitig erster Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie.

In seiner Sendung „Exakt - Die Story" berichtete der MDR über die Verwendung von medizinischem Cannabis in der Therapie seltener Erkrankungen. Das Drehteam war dazu auch im Epilepsiezentrum Kleinwachau zu Gast. In der Reportage blickt die Kamera unter anderem auch Chefarzt Dr. Thomas Mayer über die Schulter.

Meldung vom: 27.07.2018



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo