BFD

Hier finden Sie alle Infos zu Ihrem Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Epilepsiezentrum Kleinwachau:

Das sind Sie:

Jemand, der sich gern für Menschen mit und ohne Behinderung engagieren möchte und älter als 27 Jahre ist. 

Beweisen Sie Ihr Können, Geschick und Feingefühl an einer dieser BFD-Stellen:

- in unserem Fachkrankenhaus für Epilepsie betreuen Sie Menschen mit und ohne Behinderung
- in unseren Wohnbereichen begleiten Sie anfallserkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch den Alltag
- in der Werkstatt für behinderte Menschen packen Sie bei Holzbearbeitung und Montage mit an und leisten wertvolle Unterstützung
- in der Förderschule arbeiten Sie mit Kindern mit geistiger Behinderung zusammen
- in unserer Kita „Baumhaus" in Radeberg unterstützen Sie mit Tätigkeiten im pädagogischen oder im hauswirtschaftlichen Bereich

 

Arbeitszeit und mehr:

- Sie haben die Wahl zwischen 21, 30 oder 40 Wochenstunden
- die Anzahl Ihrer Urlaubstage richtet sich nach der Dauer Ihres BFD
- an 12 Seminartagen erfahren Sie viel über Pädagogik, können eigene Themenfelder bearbeiten und lernen andere BFDler kennen
- Zwei-Schicht- und Wochenenddienst sind je nach Einsatzgebiet möglich

 

Was Ihnen der Bundesfreiwilligendienst bei uns bietet:

- viele Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen und Erfahrungen einzubringen und weiterzuentwickeln
- ein freundliches, hilfsbereites, professionelles und menschliches Arbeitsumfeld im Grünen
- 310 bis 410 Euro Taschengeld im Monat
- komplette Renten-, Unfall-, Pflege-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung während des BFD
- ermäßigte Fahrtkosten bei öffentlichen Verkehrsmitteln
- oft bessere Bewerbungschancen beispielsweise durch die Anerkennung als Vorpraktikum; Anrechnung als Wartesemester bei der Studienplatzvergabe
- auf Wunsch erhalten Sie gern eine Beurteilung oder ein Arbeitszeugnis von uns
- als ALG-II-Empfänger müssen Sie während Ihres BFD keine andere Arbeit aufnehmen; Ihr Taschengeld wird bis zum Betrag von 200 Euro nicht als Einnahme angerechnet

 

Wie lang geht der BFD?

12 bis 18 Monate - das entscheiden Sie selbst.

 

Wann wollen Sie anfangen?

Sie können jederzeit zum Ersten eines Monats bei uns beginnen.

 

Müssen Sie Mitglied einer Kirche sein?

Nein, eine Kirchenzugehörigkeit ist keine Bedingung. Wir wünschen uns aber, dass Sie unsere Werte achten oder teilen.

 

Rückfragen oder gleich direkt bewerben bei:

Ansprechpartner Freiwilligendienste

Karsten Bilz

Foto Karsten Bilz, Koordinator Freiwilligendienste
Funktion:
Koordinator Freiwilligendienste
Telefon:
(03528) 431-1121
Fax:
(03528) 431-1030
E-Mail:
k.bilz@kleinwachau.de

Zusätzliche Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie auch hier:

grauer Balken

Freiwilligendienst half bei beruflicher Neuorientierung.

Es gibt viele gute Gründe, sich für einen Freiwilligendienst zu entscheiden. Die meisten Freiwilligen möchten sich beruflich neu orientieren oder Leerzeiten sinnvoll überbrücken. In manchen Fällen öffnen sich unerwartete Perspektiven: So bei Kathrin Pfützner.

Die Mutter von drei Kindern beschloss im Sommer 2014, sich beruflich umzuorientieren. Ein erstes kurzes Praktikum in der Werkstatt des Epilepsiezentrums Kleinwachau ermutigte sie, diesen Weg weiterzuverfolgen. Die ausgebildete Herrenmaßschneiderin entschied sich für einen Freiwilligendienst aller Generationen (FDAG) in Kleinwachau. Noch während ihres Freiwilligendienstes bewarb sich Kathrin Pfützner auf eine ausgeschriebene Stelle in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Diese Bewerbung war erfolgreich.

Seit April 2015 arbeitet sie im Montagebereich der Kleinwachauer Werkstätten und freut sich, dass ihre berufliche Neuorientierung über den FDAG so gut geklappt hat. Dankbar blickt sie auf ihre Zeit mit den Paritätischen Freiwilligendiensten Sachsen zurück, weil ihr von den Referentinnen viel Mut gemacht wurde, ihren eigenen Weg zu finden und sich auszuprobieren. Sie lernte ihre eigenen Rahmenbedingungen zu erkennen und entsprechend auch Grenzen zu setzen. „Unsere Generation, Menschen über 45 Jahre, sind aufgrund ihrer Erfahrungen und gemeisterten Herausforderungen ein Potenzial für die Gesellschaft", ist Kathrin Pfützner überzeugt.

eine Frau sitzt an Werkbank und lächelt in die Kamera



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo