Foto: 2 Jungen vor der Förderschule

Förderschule

offen für alle Behinderungen

Die staatlich anerkannte Förderschule (G) besuchen ca. 62 Schüler in 9 Klassen. Mehr als zwei Drittel von ihnen kommen aus der Region. Je nach ihren individuellen Fähigkeiten lernen sie im Einzel-, Gruppen- oder Klassenunterricht.
Ziel der Arbeit in der Förderschule ist es, die Entwicklung der Schüler ganzheitlich zu fördern und sie zu größtmöglicher Eigenständigkeit, Inklusion und einem Verhalten in sozialer Verantwortung zu befähigen. Dabei stehen die individuellen Möglichkeiten jedes Schülers im Vordergrund.

Unter unserem Dach befindet sich auch die Krankenhausschule. Hier lernen Schüler unterschiedlichen Alters, die sich längere Zeit im Kleinwachauer Fachkrankenhaus für Neurologie aufhalten. Die Krankenhausschule unterrichtet Schüler aller Klassenstufen und Schularten.

TÜV-Prüfzeichen

Die Förderschule ist zertifiziert nach ISO 9001:2015.

Eine Kuh grinst. Sie frisst Gemüse.

Unsere Förderschule nimmt am 'EU-Schulprogramm' mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil.

Kleinwachau.
Spezialisten für Epilepsie Hilfe zur Selbsthilfe Produktiv mit Qualität Lernen fürs Leben
Diakonie.

Aktuelle Meldungen

Summer-School von Special Olympics

Von Kleinwachau nach Dublin nach München und zurück

(19.07.2019)

Mit der Diakonie verbunden

Zu seinem Antrittsbesuch begrüßten wir Dietrich Bauer, den Vorstandsvorsitzenden der Diakonie...

(17.07.2019)

Sommerfest und Dorffest

Das Dorf Liegau-Augustusbad und Kleinwachau feierten gemeinsam.

(02.07.2019)

Alle Meldungen in der Übersicht



Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH | Wachauer Straße 30 | 01454 Radeberg

Logo