Navigation überspringen
  1. Startseite
  2. |
  3. Jobs
  4. |
  5. Freiwilligendienste

Du hast die Schule hinter dir. Sprich: Du kennst die Theorie. Jetzt willst du die Welt endlich mal so richtig praktisch kennenlernen und erstmal herausfinden, was dir wirklich Spaß macht. Dann bieten wir dir:

FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr

FÖJ - Freiwilliges Ökologisches Jahr

Sie sind bereits älter als 27 Jahre und wissen, dass Zeit etwas ganz wertvolles ist? Vielleicht wünschen Sie sich ja gerade selbst Zeit für einen Neuanfang oder möchten sich auch nach Ihrem Arbeitsleben engagieren. Dann bieten wir Ihnen:

BFD - Bundesfreiwilligendienst

Sie sind unersetzlich! Mehr als sechs Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland in sozialen Projekten. Sie schenken ihre Zeit und machen damit unsere Gesellschaft lebenswerter. Schenken auch Sie Ihre Zeit den Bewohnern und Patienten des Epilepsiezentrums Kleinwachau.

Ehrenamt übernehmen

Freiwiliiges Soziales Jahr (FSJ)

Hier findest du alle Infos rund um dein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Epilepsiezentrum Kleinwachau:

Das bist du:

Mindestens 16, aber maximal 27 Jahre alt. Die Schule hast du bereits abgeschlossen oder bist kurz davor.

Hier brauchen wir dich:

Abwechslungsreiche, spannende und herausfordernde Aufgaben erwarten dich in einer der FSJ-Stellen in unseren Wohnbereichen, im Krankenhaus, der Werkstatt, der Förderschule oder in unserer Kita „Baumhaus" in Radeberg. Du entscheidest!

Das machst du:

- du arbeitest 40 Stunden pro Woche
- entweder unterstützt du unser Kita-Team im Bereich Pädagogik und Hauswirtschaft
- oder du betreust Menschen in unseren Wohngruppen
- du kannst auch die Patienten in unserem Krankenhaus unterstützen
- oder du packst in der Werkstatt mit an oder begleitest die Kinder unserer Förderschule
- an 25 Seminartagen lernst du viel Neues und triffst Gleichgesinnte bei Seminaren
- Zwei-Schicht- und Wochenenddienst sind je nach Einsatzgebiet möglich

Das bringt dir ein FSJ bei uns:

- neue Erfahrungen, Aufgaben, Chancen und natürlich Unterstützung bei deinen Fragen
- ein lebendiges, modernes, freundliches Arbeitsumfeld im Grünen
- 350 Euro Taschengeld im Monat
- 24 Tage Urlaub
- kostenloses Wohnen in einer WG auf unserem Campus im Epilepsiezentrum Kleinwachau
- freies Mittagessen in unserer Cafeteria
- über uns bist du komplett renten-, unfall-, pflege-, kranken- und arbeitslosenversichert
- vergünstigtes Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln
- du hast weiterhin Anspruch auf Kindergeld (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr)
- oft bessere Bewerbungschancen oder Anerkennung als Vorpraktikum; Anrechnung als Wartesemester bei der Studienplatzvergabe
- auf Wunsch bekommst du gern eine Beurteilung oder ein Arbeitszeugnis von uns

Wie lang dauert's?

12 bis 18 Monate - ganz wie du willst.

Wann geht's los?

Du kannst vom 1. September bis zum 28. Februar jederzeit bei uns einsteigen.

Musst du dafür in der Kirche sein?

Nein, eine Kirchenzugehörigkeit ist bei uns keine Bedingung. Wir wünschen uns aber, dass du unsere Werte achtest.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Hier findest du alle Infos rund um dein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in unserer Kita Baumhaus in Radeberg:

Das bist du:

Mindestens 16 und zum FÖJ-Beginn nicht älter als 26 Jahre alt. Die Schule hast du bereits abgeschlossen oder bist kurz davor. Du interessierst dich besonders für Mensch, Umwelt, Ökosystem und den bewussten Umgang mit der Natur.

Hier brauchen wir dich:

Hast du als Kind nicht auch davon geträumt, dein eigenes Baumhaus zu haben? Unsere gleichnamige Kita steckt zwar nicht oben in den Bäumen, dafür bietet sie jede Menge zum Erkunden in der Natur. Hier entdeckst du gemeinsam mit den Kindern Flora und Fauna, werkelst mit ihnen im Garten und bist Concierge im Insektenhotel. Du baust an, kochst und backst schließlich mit den Früchten deiner Arbeit oder bastelst kleine Kunstwerke aus Naturmaterial. Du arbeitest 40 Stunden pro Woche und lernst an 25 Seminartagen außerhalb der Kita viel Neues und triffst Gleichgesinnte.

Das bringt dir ein FÖJ bei uns:

- neue Erfahrungen, Aufgaben, Chancen und natürlich Unterstützung bei deinen Fragen
- ein lebendiges, modernes, freundliches Arbeitsumfeld mitten in Radeberg
- 300 Euro Taschengeld im Monat
- 26 Tage Urlaub
- kostenloses Wohnen in einer WG auf unserem Campus im Epilepsiezentrum Kleinwachau
- freies Mittagessen
- über uns bist du komplett renten-, unfall-, pflege-, kranken- und arbeitslosenversichert
- vergünstigtes Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln
- du hast weiterhin Anspruch auf Kindergeld (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr)
- oft bessere Bewerbungschancen oder Anerkennung als Vorpraktikum; i. d. R. an bundesdeutschen Hochschulen als zwei Wartesemester bei der Studienplatzvergabe 
- auf Wunsch bekommst du gern eine Beurteilung oder ein Arbeitszeugnis von uns

Wie lang dauert's?

12 bis 18 Monate - ganz wie du willst.

Wann geht's los?

Der Start ist zum 1. September, ein späterer Einstieg bei freien Plätzen ist möglich. 

Musst du dafür in der Kirche sein?

Nein, eine Kirchenzugehörigkeit ist bei uns keine Bedingung. Wir wünschen uns aber, dass du unsere Werte achtest.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Hier finden Sie alle Infos zu Ihrem Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Epilepsiezentrum Kleinwachau:

Das sind Sie:

Jemand, der sich gern für Menschen mit und ohne Behinderung engagieren möchte und älter als 27 Jahre ist. 

Beweisen Sie Ihr Können, Geschick und Feingefühl an einer dieser BFD-Stellen:

- in unserem Fachkrankenhaus für Epilepsie betreuen Sie Menschen mit und ohne Behinderung
- in unseren Wohnbereichen begleiten Sie anfallserkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch den Alltag
- in der Werkstatt für behinderte Menschen packen Sie bei Holzbearbeitung und Montage mit an und leisten wertvolle Unterstützung
- in der Förderschule arbeiten Sie mit Kindern mit geistiger Behinderung zusammen
- in unserer Kita „Baumhaus" in Radeberg unterstützen Sie mit Tätigkeiten im pädagogischen oder im hauswirtschaftlichen Bereich

Arbeitszeit und mehr:

- Sie haben die Wahl zwischen 21, 30 oder 40 Wochenstunden
- die Anzahl Ihrer Urlaubstage richtet sich nach der Dauer Ihres BFD
- an 12 Seminartagen erfahren Sie viel über Pädagogik, können eigene Themenfelder bearbeiten und lernen andere BFDler kennen
- Zwei-Schicht- und Wochenenddienst sind je nach Einsatzgebiet möglich

Was Ihnen der Bundesfreiwilligendienst bei uns bietet:

- viele Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen und Erfahrungen einzubringen und weiterzuentwickeln
- ein freundliches, hilfsbereites, professionelles und menschliches Arbeitsumfeld im Grünen
- 310 bis 410 Euro Taschengeld im Monat
- komplette Renten-, Unfall-, Pflege-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung während des BFD
- ermäßigte Fahrtkosten bei öffentlichen Verkehrsmitteln
- oft bessere Bewerbungschancen beispielsweise durch die Anerkennung als Vorpraktikum; Anrechnung als Wartesemester bei der Studienplatzvergabe
- auf Wunsch erhalten Sie gern eine Beurteilung oder ein Arbeitszeugnis von uns
- als ALG-II-Empfänger müssen Sie während Ihres BFD keine andere Arbeit aufnehmen; Ihr Taschengeld wird bis zum Betrag von 200 Euro nicht als Einnahme angerechnet

Wie lang geht der BFD?

12 bis 18 Monate - das entscheiden Sie selbst.

Wann wollen Sie anfangen?

Sie können jederzeit zum Ersten eines Monats bei uns beginnen.

Müssen Sie Mitglied einer Kirche sein?

Nein, eine Kirchenzugehörigkeit ist keine Bedingung. Wir wünschen uns aber, dass Sie unsere Werte achten oder teilen.

Erfahrungsbericht einer FSJlerin

Vor Ausbildungsstart zur Krankenschwester sammelte Sarah auf der Kinderstation des Kleinwachauer Epilepsie-Krankenhauses erste praktische Erfahrungen.

mehr lesen

Erfahrungsbericht einer FÖJlerin

Sophie Buhle erzählt von Ihrer Zeit im Kindertages- und Familienbildungsstätte Baumhaus in Radeberg.

mehr lesen

Erfahrungsbericht einer BFDlerin

Kathrin, ausgebildete Herrenmaßschneiderin, nutzte den Freiwilligendienst aller Generationen (FDAG) in Kleinwachau zur beruflicher Neuorientierung.

mehr lesen

Ansprechpartner für FSJ, FÖJ & BFD

Karsten Bilz

Ansprechpartner Freiwilligendienste
Folgen Sie uns auf: