Navigation überspringen
  1. Startseite
  2. |
  3. Werkstätten
  4. |
  5. Schritt für Schritt

"Schritt für Schritt" – leichter in die Arbeitswelt

Sie sind mit Leidenschaft bei der Sache? Aber irgendwie im falschen Job? Oder haben Sie noch gar keine Ahnung, welche Arbeit Ihnen wirklich Spaß machen würde? Da können wir helfen. Mit unserem Projekt „Schritt für Schritt" erleichtern wir Menschen mit Behinderung den Einstieg in die Arbeitswelt.

Einfach anfangen in Kleinwachau

Das Projekt "Schritt für Schritt"

Sie sind mit Leidenschaft bei der Sache? Aber irgendwie im falschen Job? Oder haben Sie noch gar keine Ahnung, welche Arbeit Ihnen wirklich Spaß machen würde? Da können wir helfen. Mit unserem Projekt „Schritt für Schritt" erleichtern wir Menschen mit Behinderung den Einstieg in die Arbeitswelt. Wir beraten Sie umfassend und helfen dabei, Hürden zu überwinden. Unser stärkster Vorteil: ein großes regionales Firmennetzwerk. Profitieren auch Sie davon! Ausprobieren ist hier sehr erwünscht.

„Stärken entdecken, Leidenschaft wecken" – wir helfen Ihnen dabei. Gemeinsam finden wir sicher den richtigen Weg für Ihre neue passende Arbeit. Schritt für Schritt, denn das Tempo bestimmen Sie.

Immer am richtigen Ort

Förderschule

Sie sind noch Schüler? In unserer Förderschule (G) ist praktische Berufsvorbereitung ein wichtiger Bestandteil der Werkstufe. Unsere Schüler können sich in einem Praktikum ausprobieren. Zum Beispiel im Autohaus oder auf einem Bauernhof.

Werkstatt

Sie mögen die Herausforderung und möchten gern etwas Neues ausprobieren und dabei noch viel lernen? In unseren Werkstätten können Sie die unterschiedlichsten Bereiche austesten. Metall- oder Keramikverarbeitung, Montagearbeiten, Gebäudereinigung bis hin zum Einsatz in unserer Küche - das Angebot ist wirklich vielfältig. Angepasste Lehrpläne von PRAXISBAUSTEIN und auf Sie zugeschnittene Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten machen Sie fit für Ihren Traumjob.

Inklusionsunternehmen paso doble

Sind Sie ein Teamplayer? Unser eigenes Inklusionsunternehmen paso doble gibt Ihnen Gelegenheit, in gemischten Gruppen gleichberechtigt zusammen zu arbeiten. Menschen mit und ohne Behinderungen, hier profitiert jeder vom anderen. Vom Hausmeisterservice über Gebäudereinigung bis zu Renovierungs- und Transportdienstleistungen - die Einsatzmöglichkeiten sind fast unbegrenzt.

externe Firmen in der Region

Wir sind in der Region hervorragend vernetzt und verfügen über weitreichende Kontakte zum allgemeinen Arbeitsmarkt. So arbeiten Sie also direkt in einer Firma und werden weiterhin persönlich von uns betreut.

Wir wollen Kompass auf der Suche nach der richtigen Arbeit für Sie sein. Und dabei stehen wir Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Einblicke in das Schritt-für-Schrit-Projekt

"UNTER KOLLEGEN"

Lesen Sie hier einen Artikel über einen unserer Netzwerkpartner: die Firma HANSA-FLEX in Weixdorf. Hier arbeitet Johannes Schneider auf einem ausgelagerten Arbeitsplatz der Kleinwachauer Werkstätten. Damit ist er Teil des HANSA-FLEX-Teams. (Link)

Unser gemeinnütziges und nachhaltiges Projekt wird finanziert vom Integrationsamt des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen.

Mehr zum Modellprojekt

Handlungsempfehlung zum Modellprojekt "Schritt für Schritt"

Hier stellen wir die Handlungsempfehlung über unser Modellprojekt „Schritt für Schritt" zur Verfügung.

Inhalt des Projektes ist die Förderung der Übergangschancen sowie die Vorbereitung und Begleitung von Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt bereits in der Förderschule.

Ein wichtiges Ziel ist dabei die passgenaue Vermittlung von der Schule in Ausbildung oder Arbeit für jeden Einzelnen. Dabei soll möglichst ein Weg ohne Aufnahme in eine Werkstatt für behinderte Menschen aufgezeigt werden.

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Epilepsiezentrum Kleinwachau | Handlungsempfehlung Schritt für Schritt

Ansprechpartner und Informationen

Michael Teubner

Inklusionsmanager

Weitere Bereiche der Kleinwachauer Werkstatt

Montage und Verpackung

Laserbearbeitung

Außenarbeitsplatz

Folgen Sie uns auf: