Navigation überspringen

Botulinumtoxin-Ambulanz

Diese Spezialambulanz für Spastik und Bewegungsstörungen richtet sich an Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Epilepsie.

Die Botulinumtoxin-Ambulanz

Die Sprechstunde der Spezialambulanz dient der Beratung und Therapie folgender Krankheitsbilder:

  • Spastik (vor allem Behandlung von spastischen Fußfehlstellungen sowie von Arm- und Handspastiken mittels Botulinumtoxin-Injektionen, aber auch Beratung zu antispastischer Medikation und auch Beratung zur Einleitung anderer Therapien wie zum Beispiel intraspinaler Baclofen-Pumpe)

  • Speichelfluss (Behandlung des übermäßigen Speichelfluss vor allem bei Menschen mit Mehrfachbehinderung)

  • Dystonie (Behandlung mittels Botulinumtoxin-Injektionen, aber auch Beratung zu anderen Therapieformen wie zum Beispiel Tiefe Hirnstimulation)

  • Tremor (Beratung zu Differentialdiagnostik und medikamentöser Therapie, selten auch Therapie mittels Botulinumtoxin-Injektionen)

  • Hyperhidrosis (Behandlung des umschriebenen übermäßigen Schwitzens mit Botulinumtoxin-Injektionen, v.a. axilläre Hyperhidrosis)

  • Spasmus hemifacialis (Beratung und Behandlung)

Um ein bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen, führen wir die Botulinumtoxin-Injektion grundsätzlich unter sonographischer Kontrolle durch.

Ansprechpartner und Informationen

Dr. med. Frank Brandhoff

Facharzt für Neurologie
Abteilungsarzt klinische Epileptologie, Botulinumtoxin-Ambulanz

Evelyne Trepte

Fachklinik für Neurologie, Apotheke/Labor

weitere Bereiche der Fachklinik

Diagnostik und Behandlung

Kleinwachau bietet alle anerkannten Verfahren zur Diagnostik von Epilepsien und anderen Anfallserkrankungen.

mehr lesen

Forschung und Koopertionen

Die Fachklinik ist in Forschung und Entwicklung breit aufgestellt und koopertiert mit dem Dresdner Uniklinikum.

mehr lesen

Informationen zum Chefarzt Dr. Mayer

mehr lesen
Folgen Sie uns auf: